Home Unser Label Kontakt Newsletter Impressum
Geschichte | Programm | Kataloge
WERGO
Warenkorb
 0 Produkte / 0,00 €
Mein Shop
Produktsuche
   
Detailsuche
Unsere Kataloge 
  Music of Our Time
  Music of Our Time / Special
  Music from Paradise
  Music of Our Lives
  Music from Nature
  Music of World Cultures
  Special Offer
  Special Series - artist.cd
  Special Series - DVD
  eda records
Komponisten
Künstler
Konzerte
Magazin
Bücher
mid-price
AGB
Haftungsausschluss
INTUITION
Deutsch
English
Willkommen bei WERGO

 

  Hier finden Sie unseren aktuellen Katalog.

 


WERGO – Aktuelle Neuerscheinungen

Mark Andre: …auf…

Andres Kompositionen „...auf...“ sind drei eigenstän­dige Orchesterwerke. Zusammen lassen sie sich als Zyklus oder Triptychon verstehen: als dreiteiliges Altarbild, das, korrespondierend, aber dreimal von Neuem, die Suche nach Resonanzen und nach Übergängen beschreibt.

Valentin Silvestrov: Spektren / Sinfonie Nr. 2 / Kantate / Meditation / „Welt, leb wohl ...!“

„In meinen ersten Werken habe ich mir zur Aufgabe gemacht, eine lyrische Stim­mung zu erreichen“. Mit diesen Worten formulierte der ukrainische Kom­ponist Silvestrov, der sich selbst als „Lyriker und Poet in der Musik“ be­zeichnet, bereits 1967 sein über die Jahre unverändertes kompositorisches Credo.

Detlev Müller-Siemens: TRACES

In diesen Kammermusikwerken kontrastieren Ruhe und Besonnenheit der Formge­bung mit der inneren Beunruhigung, die von einer jeweils „auf sich selbst gestellten“, keinen vorgefertigten Mustern folgenden Tonsprache ausgeht.

Hans Werner Henze: Sinfonien 110

In den letzten Jahren erschienen sukzessive fünf CDs mit dem sinfonischen Gesamtwerk von Hans Werner Henze. Nun legt WERGO die mehrfach ausgezeichneten Produktionen als 5-CD-Box vor.

Rolf Riehm: Lenz in Moskau / Im Nachtigallental / Ton für Ton (weiße Straßen Babylons) / Au bord d’une source

Auch ohne eine imaginierte Bühne ist Riehms Musik Szene, weil darin menschliche Beziehungen, die durch Katastrophen grundstürzend verändert werden, sich musikalisch eindringlich aussprechen.

Monolithen Debussy | Zimmermann | Strawinsky

Die hier vereinten Klavierwerke für vier Hände weisen mancherlei innere Verbindungen auf. Sie alle sprengen ästhetische Normen, binden weite historische und geografische Ho­rizonte ein und beanspruchen höchste spieltechnische Anforderungen.

John Cage: One7 | Four6

In den letzten sechs Jahren seines Lebens komponierte John Cage seine sogenannten „Number Pieces” [Zahlenstücke]. Diese CD präsentiert die Ersteinspielung der Klavierversion von „One7“ und „Four6“ mit der Pianistin Sabine Liebner.

Edition Musikfabrik: Graffiti

Das Ensemble Musikfabrik setzt seine CD-Reihe beim Label WERGO fort; das Artwork wird diesmal mit Bildern des Malers Gerhard Richter gestaltet. Die achte CD der Edition Musikfabrik vereint Stücke der koreanischen Komponistin Unsuk Chin, der Österreicherin Olga Neuwirth und des amerikanischen Afrofuturisten Sun Ra. 

Enjott Schneider: China Meets Europe

Die geheimnisvolle Kultur Chinas fasziniert Schneider seit jeher. Die CD „China Meets Europe“ stellt zwei Werke vor, die im Klanggewand weitgehend der westlichen Sinfonik verpflichtet sind, im Geistigen jedoch viele chinesische Züge tragen.

Kurt Schwitters: Ursonate und andere Konsequente Dichtung

Das Phonetisch-musikalische SprachKunstTrio sprechbohrer legt seine einzigartige Interpretation der Schwitters’schen „Ursonate“ vor und präsentiert zudem weitere Werke des Künstlers, der eines der facettenreichsten lautpoetischen Œuvre des 20. Jahrhunderts schuf.

Johannes Boris Borowski: Fagottkonzert / Wandlung / Klavierkonzert / Chergui

Borowski legt mit seiner Porträt-CD den Schwerpunkt auf eine Gattung, die zumal unter dieser Bezeichnung in der zeitgenössischen Musik nur selten zu finden ist: das Konzert.

Keiko Harada: F-fragments – Werke für Akkordeon und Klavier

Die japanische Komponistin Keiko Harada „ist eine Seltenheit unter den modernen Komponisten, insofern als sie das große ‚Mysterium‘, die Regung ihrer eigenen Seele, als Quelle ihrer Kreativität akzeptiert.“

 Drucken    Seitenanfang