Sie sind nicht angemeldet. | LoginLogin

Die Harmonie der Welt

Die Harmonie der Welt

Oper in fünf Aufzügen; Text von Paul Hindemith

Komponist: Paul Hindemith
Librettist: Paul Hindemith
Interpret: Michelle Breedt - Michael Burt - Christian Elsner - Reinhard Hagen - Egbert Junghanns - Daniel Kirch - Andreas Kohn - Tatjana Korovina - Arutjun Kotchinian - Michael Kraus - Sophia Larson - François Le Roux - Robert Wörle
Booklettextautor: Giselher Schubert
Chor: Rundfunkchor Berlin
Choreinstudierung: Gerd Müller-Lorenz
Dirigent: Marek Janowski
Orchester/Ensemble: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Arutjun Kotchinian: bass (Kaiser Rudolf II., Kaiser Ferdinand II.) / François le Roux: baritone (Johannes Kepler) / Robert Wörle: tenor (Wallenstein) / Christian Elsner: tenor (Ulrich Grüßer) / Michael Burt: bass-baritone (Daniel Hitzler) / Reinhard Hagen: bass (Tansur) / Michael Kraus: baritone (Baron Starhemberg) / Daniel Kirch: tenor (Christoph) / Sophia Larson: soprano (Susanna) / Michelle Breedt: mezzo-soprano (Katharina) / Tatjana Korovina: soprano (kleine Susanna) / Egbert Junghanns: baritone (Vogt) / Andreas Kohn: bass-baritone (Anwalt) / Rundfunkchor Berlin / Gerd Müller-Lorenz: chorus master / Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin / Marek Janowski: conductor

Ausgabe: 3 CDs - 260-page booklet
Bestell-Nr.: WER 66522

Preis: 39,50 €
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Inhalt

Die Harmonie der Welt
CD 1:
Erster Aufzug (Act I)
CD 2:
Zweiter Aufzug (Act II)
Dritter Aufzug (Act III)
CD 3:
Vierter Aufzug (Act IV)
Fünfter Aufzug (Act V)


Beschreibung

ECHO Klassik 2003 in der Kategorie "Weltersteinspielung des Jahres", GRAND PRIX DU DISQUE der Académie Charles Cros sowie CANNES CLASSICAL AWARD 2004 in der Kategorie "Opernersteinspielung"!

Der Höhepunkt zum 40-jährigen WERGO-Jubiläum und ein wesentlicher Baustein der großen Hindemith-Edition bei WERGO ist die Weltersteinspielung von Paul Hindemiths Kepler-Oper, die als 3-CD-Box mit ausführlichem Werkkommentar und dreisprachigem Libretto erschienen ist: "Die Harmonie der Welt" zählt zweifellos zu Hindemiths Hauptwerken. In der Wahl des Kepler-Sujets, der Weite und Tiefe der musikdramatischen Konzeption, der Ausdruckskraft der Tonsprache und der Souveränität der Gestaltung resümiert sie sogar in gewisser Weise das hindemithsche Œuvre schlechthin.
Die Uraufführung der Oper am 11. August 1957 – um die sich vor allem Herbert von Karajan und Georg Solti intensiv bemüht hatten und die von allen Sendern der Bundesrepublik sowie von Rundfunkanstalten in England, Frankreich, Italien, der Tschechoslowakei und der damaligen DDR übertragen wurde – geriet zu einem Medienereignis sondergleichen und fand Hindemith, wie der Münchner Merkur berichtete, „im Mittelpunkt stürmischer Ovationen“.
Die Aufnahmen für dieses CD-Set fanden im Februar und März 2000 in der Berliner Jesus-Christus-Kirche als Co-Produktion von WERGO und DeutschlandRadio statt. Unter der Leitung von Marek Janowski (Gramophone Award mit RSB für Strauss-CD!) stehen neben dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und dem Rundfunkchor Berlin namhafte Solisten für eine künstlerisch hervorragende Aufnahme.

Auszeichnungen

2003 |Echo Klassik

2003, Weltersteinspielung des Jahres

Warenkorb

Sie haben zur Zeit keine Produkte im Warenkorb.
Kataloge NewsletterFacebookWeiterempfehlen