Sie sind nicht angemeldet. | LoginLogin

The People United Will Never Be Defeated

The People United Will Never Be Defeated

Komponist: Frederic Rzewski
Vorwort: Bernhard Wambach
Interpret: Kai Schumacher
Booklettextautor: Kai Schumacher

36 Variations on "¡El pueblo unido jamás será vencido!"

Kai Schumacher: piano

Ausgabe: CD
Bestell-Nr.: WER 67302

Preis: 18,50 €
inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten


Inhalt

The People United Will Never Be Defeated
36 Variations on "¡El pueblo unido jamás será vencido!" - 
Theme
Variations 1-36
Cadenza
Theme


Beschreibung

Frederic Rzewskis Werk „The People United Will Never Be Defeated“ basiert auf dem chilenischen Protestlied „¡El pueblo unido jamás será vencido!“, komponiert von Sergio Ortega wenige Monate vor dem Militärputsch Pinochets im September 1973.

Rzewski war als junger Mann nach Europa gekommen, lebte in Köln und Rom und machte mit der Uraufführung von Karlheinz Stockhausens „Klavierstück X“ als Avantgardepianist Furore und komponierte selbst. Parallel zu der zunehmenden inhaltlichen Politisierung seiner Stücke löste Rzewski sich musikalisch von bestehenden stilistischen Dogmen und suchte stattdessen „nach einer Form, in der alle existierenden Musiksprachen zusammengebracht werden konnten.“ Das wohl beeindruckendste Ergebnis dieser Suche ist sein Variationszyklus „The People United Will Never Be Defeated“. Über eine Stunde lang verschmelzen hier Einflüsse aus Jazz, Minimal Music und Folk mit Techniken der Avantgarde, verbinden sich Tonalität, Atonalität und experimentelle, improvisatorische Passagen zu einem ideologischen und kompositorischen Manifest. Dies alles, ganz in der Tradition der Pianisten-Komponisten des 19. Jahrhunderts, auf einer pianistisch höchst anspruchsvollen und virtuosen Ebene. Doch der „United“-Gedanke des Werks zeigt sich nicht alleine in der raffinierten Verknüpfung verschiedenster musikalischer Stile, sondern noch eindrucksvoller in der Struktur des Zyklus: „Die Grundidee ist, die Völker, jede Art von Volk, gegen den Faschismus zu einigen … Die Variationsform schien mir am geeignetsten, die Idee der Einigung klarzumachen.“

„Ein Meisterwerk“, nennt Bernhard Wambach diese Komposition: „Ein Werk, das ohne Bach, aber auch ohne Stockhausen, Boulez und Cage undenkbar wäre. Hier kondensiert sich die Klavierkunst eines genialen Pianisten durch kompositorische Konsequenz zu einer Herausforderung der besonderen Art. Wer dieses Stück interpretieren will, hat nicht nur einen eminenten Text mit pianistischen Höchstschwierigkeiten umzusetzen, sondern er muss auch ‚Haltung’ haben. Er muss politische Haltung verkörpern. Ohne ‚Haltung’ ist dieses Stück eines bekennenden Sozialisten nicht interpretierbar.“ Genau diese Haltung verkörpert Kai Schumacher.

 

„Kai Schumacher ragt aus der Vielzahl vergleichbar brillanter Nachwuchs-Konzertpianisten heraus: So eigenwillig wie sein äußeres Erscheinungsbild sind auch seine oft gegen die Konvention gehaltenen, aufrüttelnden Interpretationen“ (Die Rheinpfalz)


Warenkorb

Sie haben zur Zeit keine Produkte im Warenkorb.
Kataloge NewsletterFacebookWeiterempfehlen